Live and let live Lebenshof Kamerunschaf Susi

Susi

Als Susi in die Herde kam, war sie bereits trächtig und brachte am 26.01.2017 Carlo zur Welt.

Seitdem hat sich der Kleine vieles von seiner Mama abgeschaut – allen voran, dass man durch sein unvoreingenommenes, offenes und freundliches Wesen.

Von Susi gibt es wahrscheinlich die meisten Fotoaufnahmen, da keiner, der die Herde besucht, an ihr und ihrem Verlangen nach einer Schmuseeinheit vorbei kommt. Sie freut sich auf und über jeden Besuch und genießt das Kraulen zum Teil so sehr, dass sie währenddessen beinahe erstarrt. Setzt aber das für Susi charakteristische Schwänzchen wackeln, sind wir uns immer wieder aufs Neue sicher, dass sie es einfach nur liebt…!

Den Verlust ihres Sohnes Carlo, der an einer tödlichen Viruserkrankung litt, konnte sie vermutlich nicht verkraften, da die beiden ein sehr inniges Verhältnis hatten. Auch wir sind unendlich traurig, die beiden für immer verloren zu haben…

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.