Unsere geretteten Tiere

Unsere tierische Familie wuchs und wächst auf ganz unterschiedliche Weise und die Tiere, die ihr Leben ab sofort beschützt mit und bei uns verbringen dürfen, finden auf ganz unterschiedliche Arten den Weg zu uns...

  • Schafe,  Über uns,  Unsere geretteten Tiere

    Merlin

    Noch “rechtzeitig” zu Ostern 2021 hatten wir auf der insgeheimen Suche nach Partnertieren für Ella eine Anzeige zur Abgabe für Merlin & Linus entdeckt, die andernfalls als Osterlamm auf dem Teller geendet hätten. Jedoch beschrieben sie die Besitzer gleichzeitig auch als zutraulich und lebensfroh und hofften deshalb auf eine Chance, die beide vermitteln zu können… 

  • Schafe,  Über uns,  Unsere geretteten Tiere

    Linus

    Noch “rechtzeitig” zu Ostern 2021 hatten wir auf der insgeheimen Suche nach Partnertieren für Ella eine Anzeige zur Abgabe für Linus & Merlin entdeckt, die andernfalls als Osterlamm auf dem Teller geendet hätten. Jedoch beschrieben sie die Besitzer gleichzeitig auch als zutraulich und lebensfroh und hofften deshalb auf eine Chance, die beide vermitteln zu können… 

  • Deutscher Riesen-Mix Hase Anton vom Lebenshof Live and let live in Schwaigern bei Heilbronn 8
    Blog,  Kaninchen,  News,  Über uns,  Unsere geretteten Tiere

    Herzlich Willkommen, Anton!

    Am letzten Sonntag erreichte uns ein Hilferuf der lieben Steffi, die versuchte für einen Hasen mit Schlachttermin im Freundeskreis ein neues Zuhause zu finden. Und obwohl im Moment bei uns irgendwie alles anders als planbar und normal läuft, konnte der Hübsche Hasenkerl  gestern bei uns einziehen. Manchmal wissen wir nicht genau „wie“ wir Dinge hinbekommen (wollen), aber der Wille „dass“ wir sie hinbekommen, hat schon so oft geholfen… Zunächst zieht er ins Aussengehege, weil er das die letzten eineinhalb Jahre so gewohnt war. Nach seiner Kastration werden wir dann sehen, mit wem er sein Leben teilen und genießen möchte.

  • Gerettete Henni bei Live and let live
    Blog,  Hühner,  In liebevoller Erinnerung,  News

    Auf Wiedersehen, Henni!

    Henni  († 29.10.2021)   Genau 18 Tage durften wir Dich #begleiten, uns mit Dir #freuen und mit Dir #leiden. Schnell hast Du unser #Herz berührt und wir Dein #Vertrauen rasch gespürt.   Am Ende war Dein Körper viel zu schwach, die #Seele aber aufmerksam und wach. #Hoffnung hatten wir für den OP-Termin, der kommen wollte, der Dich mit den anderen #vereinen sollte.

  • Kaninchen Jimmy vom Lebenshof Live and let live
    Kaninchen,  Unsere geretteten Tiere

    Jimmy

    Jimmy kam im Juli 2020 zu uns. Als “Spielzeug” überflüssig geworden, durfte er aus einem Kinderzimmer zu Hanni und uns ins Außengehege und als unsere Kaninchenomi etwas intensivere Pflege brauchte, ins Innengehege ziehen. Dort fühlt er sich heute mit Joy und Josie pudelwohl.

  • Der gerettete Hahn Louis vom Lebenshof Live and let live in Schwaigern
    Hühner,  Unsere geretteten Tiere

    Louis

    Als es beim Abendessen an der Tür klingelte, hatten wir nicht damit gerechnet, so schnell wieder tierischen Zuwachs zu bekommen. Ein aufgefundenes “Huhn” erschwerte die Arbeit an einem nahestehenden Gebäude. Also wurden wir als Hühner-Eltern zurate gezogen. Bekannt war es uns zu diesem Zeitpunkt noch nicht, aber natürlich haben wir uns dem zarten Wesen angenommen.

  • Kaninchen,  Unsere geretteten Tiere

    Joy und Josie

    Kaninchenrettung. Also in erster Linie für Jimmy. Der hat durch unsere Neuzugänge nämlich gleich zwei Partnermädels gewonnen! Zwar hängt er die meiste Zeit mit Joy ab, die ihm vom neugierigen und aufgeweckten Charakter her ziemlich ähnlich ist, aber auch Josie hat genügend Platz zwischen und bei den beiden. Welch ein Segen nach dem Verlust unserer Hanni.  Zum Glück hatte eine Freundin uns auf die beiden aufmerksam gemacht, die als „Kinderspielzeug“ langweilig geworden waren (nach 1 Jahr!) und im schlimmsten Fall ausgesetzt worden wären (so der Wortlaut) oder als Schlangenfutter geendet hätten…

  • Blog,  News,  Unsere geretteten Tiere

    Herzlich Willkommen, Paul!

    Jetzt bist Du schon fast zwei Wochen bei uns und es ist (fast), als wäre es nie anders gewesen. Schade, dass Du Lion nicht mehr kennenlernen konntest. Er hätte dich geliebt. Also nach seiner ersten Unsicherheit, die Du ihm bestimmt genommen hättest.  Von der merkt man bei Dir beinahe nichts mehr. Und das, obwohl Du so ängstlich zu uns gekommen bist.