Live and let live Patenschaft Easy

Easy

Wenn Worte unsere Sprache wären, könnten wir sagen, wie sehr sie jetzt schon fehlt. Wenn wir uns auszudrücken wüssten, würden wir beschreiben, wie sehr es uns quält.

Wenn eine Formulierung unsere Gefühle greifen könnte, würden wir uns für sie entscheiden. Doch stattdessen sind wir sprachlos. Das geschieht sehr selten bei uns beiden.

Haben die Schäfchen uns nicht gelehrt, dass wenn einem Gutes widerfährt, man darüber sich auch lauthals freuen kann? Doch was, wenn Schlechtes kommt. Was dann?

Überraschend mussten wir Easy heute gehen lassen und können seitdem kaum in Worte fassen, was im Kopf und Bauch und Herz umgeht, warum wir und ihr sie nicht mehr seht.

Die Neugier hat sie ausgemacht und schöne Momente ihr und uns gebracht. Ein liebes Wesen noch dazu, kleine  Easy das bist(!) Du!

In unseren Herzen hast Du schon immer einen riesen Platz, kein schwarzes Schaf, sondern ein echter Schatz. Doch statt gemeinsam mehr zu haben von diesem Glück bleiben wir sprachlos nur zurück…

(Easy *19.12.2016 +14.07.2020)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.