Pauline

Auch Pauline war eines der Lämmer, die uns dazu veranlassten im Frühjahr 2016 die gesamte Schafherde zu übernehmen.

Nachdem wir im Februar 2014 Paula als herrenloses Schaf zwischen Stetten a.H. und Gemmingen eingefangen hatten, sie in eine bestehende Schafherde integrieren konnten und uns der Gedanke, dass die neu geborenen Lämmer im Frühjahr immer an Züchter und Schlachter verkauft werden sollten, missfiel, entschieden wir uns anstelle einer Patenschaft für Paula stattdessen die gesamte Herde zu übernehmen.

Pauline war eines der Lämmer, die also hätten verkauft werden sollen. Ein Kreislauf, den wir mit unserem Engagement beenden wollten.

Nachdem Pauline die erste Zeit auf der Weide eher scheu unterwegs war, konnte sie spätestens im darauf folgenden Jahr schnell Vertrauen fassen, da immer wieder andere, tolle Menschen die Schäfchen auf der Weide besucht und immer häufiger auch Leckerli und Gute Laune im Gepäck hatten.

Paulines Immunsystem gehört nicht zu den besten und wird immer wieder aufs Neue nach der Futterumstellung von Heu auf Gras im Frühjahr oder auch durch die niedrigen Temperaturen im Winter auf die Probe gestellt.

Auch Du möchtest Schafpate werden und Pauline vielleicht sogar regelmäßig besuchen kommen und gut versorgt wissen? Übernehme jetzt eine Schafpatenschaft in Höhe und für die Dauer Deiner Wahl!

>>> Schafpatenschaft übernehmen <<<

Herzlichen Dank für Deine Unterstützung!