KEIN Osterlamm 2017

2015 wurden laut Statistischem Bundesamt insgesamt 936 559 Lämmer geschlachtet. Eine unglaubliche Zahl, die Dunkelziffer wahrscheinlich um ein vielfaches höher. Denn gerade im aktuellen Jahr erscheint es uns fast wie ein Trend, Schafe zur eigenen Versorgung auf angrenzenden Grünflächen zu halten.

Unter anderem die österreichische Bauernzeitung berichtete unlängst über die sozial lebenden Tiere, ihren starken Herdensinn und die enge Beziehung zwischen Mutterschaf und Lamm.

Auch wir selbst durften schon einige Male ganz besondere Momente mit unseren geretteten Schafen und Lämmern auf der Weide erleben und empfehlen deshalb auch bei der Osterfestivität die zahlreichen pflanzlichen Alternativen zu genießen und auf diese Weise mit und nicht auf Kosten der Tiere zu feiern.

Für mehr Informationen nimm an diesem Event teil, lade deine Freunde ein und folge uns auf Live and let live.

Hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung:

WEBSITE-Live-and-let-live-Osterlamm in KEIN Osterlamm 2017

#KeinOsterlamm2017